Was sind die Unterschiede zwischen Viren, Würmern und Trojanern?

Dieser Artikel richtet sich an IT-Journal-Leser, die nach dem Unterschied zwischen Viren, Würmern und Trojanern fragen. zuvor kurz im Artikel erklärt Verständnis und Arten von Viren auf Computern , aber für weitere Details gieße ich es schriftlich. Die folgende Antwort

Viren, Würmer und Trojaner einschließlich Software namens Malware. Malware oder bösartiger Code (Malcode) ist eine Sammlung von Code oder Software, die speziell entwickelt wurde, um Daten, Hosts oder Netzwerke zu beschädigen, zu stören, zu stehlen oder "schlecht" zu beeinflussen.

Der durch Malware verursachte Schaden ist unterschiedlich.von nur geringfügigen Schäden (wie Popup-Anzeigen, die beim Skaten erscheinen) über den Diebstahl vertraulicher Informationen und Geld bis hin zur Beschädigung des Systems und des gesamten Netzwerks. Malware kann keine physische Hardware und Netzwerkgeräte beschädigen, kann jedoch die Daten und Software auf den Geräten beschädigen. Die folgende Erklärung der Unterschiede

Was sind die Unterschiede zwischen Viren, Würmern und Trojanern?

ein Virus

Ein Computervirus ist eine Art von Malwareverbreiten, indem Sie Kopien von sich selbst in andere Programme einfügen und Teil des Programms werden. Viren können sich von einem infizierten Programm von einem Computer auf einen anderen ausbreiten. Viren können Daten- oder Programmschäden verursachen. Fast alle Viren sind an eine ausführbare Datei angehängt. Dies bedeutet, dass der Virus möglicherweise auf einem System vorhanden ist, jedoch nicht aktiv ist oder sich verbreiten kann, bis der Benutzer eine schädliche Hostdatei oder ein schädliches Programm ausführt oder öffnet.

Wenn das Programm bereits infiziert istausführen, dann wird der Befehl vom Virus ausgeführt. Normalerweise können infizierte Hostprogramme weiterhin funktionieren. Es gibt jedoch einige Viren, die das Host-Programm direkt beschädigen. Viren können sich auch verbreiten, wenn infizierte Software oder Dokumente über ein Netzwerk, eine Festplatte, eine Dateifreigabe oder eine E-Mail von einem Computer auf einen anderen übertragen werden.

Wurm

Ein Wurm auf einem Computer ähnelt einem Virus, der dies kannverbreiten sich durch das Kopieren selbst und können fast den gleichen Schaden wie ein Virus verursachen. Der Unterschied besteht darin, dass ein Wurm im Verbreitungsprozess kein infiziertes Programm oder keine infizierte Datei benötigt. Ein Wurm ist eine unabhängige Software und benötigt kein Host-Programm oder menschliche Unterstützung, um ihn zu verbreiten. Die von Würmern verwendete Technik besteht darin, nach Sicherheitslücken im Zielsystem zu suchen oder auch kleine Tricks anzuwenden, damit wir den Wurm ausführen, z. B. Download-Links, mit denen bestimmte Programme installiert werden.

Trojaner

Trojaner sind eine andere Art von Malware, die gegeben wirdEin Name, der auf dem griechischen Holzpferd basiert, mit dem Troja infiltriert wurde. Benutzer wissen normalerweise nicht, dass sie mit einem Trojaner infiziert wurden, da alle Programme gut ausgeführt werden können. Der Trojaner selbst dient nicht dazu, Daten zu zerstören oder Informationen wie Viren und Würmer zu stehlen. Er ist vielmehr eine Sicherheitstür für Malware, die in das System eindringt.

Im Gegensatz zu Viren und Würmern können Trojaner dies nichtKopieren Sie sich selbst, damit Sie andere Dateien infizieren können. Trojaner können sich nur durch Benutzerinteraktionen wie das Öffnen von E-Mail-Anhängen oder das Herunterladen und Ausführen von Dateien aus dem Internet verbreiten.

das ist alles unsere Erklärung, hoffentlich hilft es,Wenn Sie Schwierigkeiten haben oder etwas, das Sie dem Herausgeber mitteilen möchten. Das Menü enthält eine Artikelseite anfordern. Zögern Sie nicht, das Material zu hinterfragen oder zu empfehlen, das von IT-Jurnal.com im nächsten Beitrag diskutiert wird.

Kommentare (0)
Kommentar hinzufügen